DIE GESCHICHTE VON MAGIC II

- Nov 08, 2017-

Adkison sah das Potenzial des Spiels und bat Garfield, ernsthaft damit zu beginnen. Garfield wurde noch an der University of Pennsylvania promoviert, also nutzte er seine Freizeit und einen Kader von freiwilligen Testspielern, um das Spiel zu entwickeln.


Magic debütierte 1993 auf der Origins Game Fair in Dallas, Texas. Es war ein sofortiger Erfolg - die Spieler kauften den vollen Bestand von dem auf, was man geglaubt hatte, um ein Jahr Vorrat von Karten zu sein, und ein Nachdruck musste sofort bestellt werden.


Als sich die Popularität des Spiels verbreitete, entwickelten sich Wizards kontinuierlich, um die Bedürfnisse der Spieler zu erfüllen.


Ein robustes Turniersystem namens DCI wurde von Skaff Elias entwickelt. Es setzte Maßstäbe für die Art und Weise, wie Turniere durchgeführt wurden und hielt die Statistiken der Spieler fest. Es war eines der ersten seiner Art in der Hobby-Gaming-Branche.


1996 wurde die Magic Pro Tour geboren. Die Pro Tour ist eine Turnier-Turnier-Turnier-Struktur, die jährlich mehr als 1 Million US-Dollar an Preisen bietet. Um sich für die Serie zu qualifizieren, gibt es ein weltweites System von Qualifikationsturnieren und großen Events, bei denen Spieler einen Platz auf der Rennstrecke verdienen können.


Das Spiel wurde zuerst nur auf Englisch veröffentlicht, aber das würde sich bald ändern, da Italienisch, Französisch, Deutsch und Spanisch hinzugefügt wurden. Mit dem Wachstum des Spiels kamen sechs weitere Sprachen hinzu: Japanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht) und Koreanisch.


Ein paar:Lanxess erweitert Compounding-Fähigkeit in China Der nächste streifen:DIE GESCHICHTE VON MAGIC III