Startseite > News > Inhalt

Kunststoffindustrie in Kalifornien zunehmend unwillkommen

Sep 16, 2019

Solana Beach, CA, hat den Vertrieb von Einweg-Plastikflaschen bei Veranstaltungen in der Stadt verboten, laut einem Artikel in derSan Diego Union-Tribune, und viele der Bürger dieser Stadt am Meer sind dafür. "Der Ozean ertrinkt in Plastik, und Nekropsien auf Walen haben bis zu acht Tonnen Müll und Plastik in ihrem Darm enthüllt", schrieb Ruth Hargrove, eine Anwältin aus San Diego, in einem Brief, der das Verbot unterstützte. "Nichts wird sich wirklich ändern, bis wir die Produktion von Kunststoff einstellen."Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Das ist eine ziemlich harte Aussage, aber es sagt der Kunststoffindustrie, die in Kalifornien, wo die Gemeinschaft steht, beträchtlich ist: Stoppt die Produktion von Kunststoffen! Das sollte ein Weckruf für die 78.500 Beschäftigten in der kalifornischen Kunststoffindustrie sein, dem Staat mit den meisten Beschäftigten in der Kunststoffindustrie, wie aus Daten der PLASTICS Industry Association hervorgeht.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Nach Angaben derUnion-TribuneVertreter der California Restaurant Association und der California Grocers Association forderten "Änderungen, um das Inkrafttreten [der Verordnung] aufzuschieben und einige Kunststoffprodukte auf Anfrage verfügbar zu halten". Dieser Antrag wurde abgelehnt.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Darüber hinaus sagte eine "Sprecherin der American Beverage Association dem Stadtrat, dass Sodaflaschen aus PET-Kunststoff leicht recycelbar sind, einschließlich der Etiketten."Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Sie waren nicht beeindruckt. Die Mitglieder des Stadtrates zogen es vor, Studien zu betrachten, die zeigten, dass "viel zu wenige Plastikflaschen recycelt werden und dass selbst recycelter Kunststoff nie ganz verschwindet". Ich möchte vorschlagen, dass der Grund", dass "viel zu wenige Plastikflaschen recycelt werden", darin liegt, dass viel zu wenigeMenschenwirklich kümmern sich um die Umwelt, auch die "Grünen" von Kalifornien?Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Die Solana-Strand-Verordnung erlaubt es, "Einweg-Lebensmittel-Service-Ware auf Anfrage zur Verfügung zu stellen, aber sie muss aus kompostierbarem Material hergestellt werden." Ich frage mich, wie viele Kompostieranlagen im San Diego County tatsächlich so genannte "kompostierbare" Kunststoffe akzeptieren? In meiner umfangreichen Forschung habe ich noch keine industrielle Kompostieranlage gefunden, die diese Gegenstände akzeptiert, auch wenn sie in irgendeiner Weise neben Einstrom-Recyclingbehältern gesammelt und zu einer Kompostieranlage gebracht werden.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

"In ähnlicher Weise dürfen Restaurants und andere Lebensmittelverkäufer nur zubereitete Lebensmittel mit Lebensmittel-Service-Ware servieren, die recycelbar und kompostierbar ist", heißt es in dem Artikel.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

"Restaurants werden ermutigt, dass Kunden ihre eigenen Mehrwegbecher mitbringen, anstatt Einwegbecher zur Verfügung zu stellen."Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Alert, Solana Beach City Council: Kompostierbare Kunststoffe und viel Pappe werden in den meisten kommerziellen Kompostieranlagen nicht akzeptiert – nur Lebensmittel und Hofabfälle sind für die Kompostierung geeignet. Nur weil Sie eine Entscheidung treffen, bedeutet das nicht, dass es für Ihre Bürger möglich ist, sie durchzuführen.

Es gibt kalifornische staatliche Vorschriften für Diner, die ihre eigenen Mehrwegbecher und Container mitbringen, obwohl sie durch eine neue Verordnung gelockert wurden, die von Gouverneur Gavin Newsom im Juli dieses Jahres unterzeichnet wurde, die Restaurants die Wahl gibt, sich für eine sicherere, reguliertere Version dieser Praxis zu entscheiden. Nach dem neuen Gesetzentwurf sind Betriebe, die Container von Gönnern zur Verfügung stellen wollen, rechtlich nicht verpflichtet, sie zu reinigen. Allerdings müssen übrig gebliebene Lebensmittel, die die Gäste in ihren eigenen Mehrwegbehältern mit nach Hause nehmen wollen, an einem von der Küchenoberfläche getrennten Platz in die Container gestellt werden.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Der kalifornische Gesetzentwurf zwingt auch Restaurants nicht dazu, von Kunden mitgebrachte Takeout-Container zu verwenden, aber es gibt ihnen die Möglichkeit, mehr offizielle Richtlinien über Container zu befolgen, die von außen gebracht werden. In vielen Restaurants gelten strenge Verbote für Lebensmittelbehälter, die von gästen von außen hereingebracht werden.

Der Gesetzentwurf ändert auch die Art und Weise, wie Lebensmittelstände und Food Trucks auf Festivals und anderen Veranstaltungen funktionieren. Vor der Verabschiedung des Gesetzes mussten Lebensmittelverkäufer an diesen "temporären Foodservice-Standorten" nur Einwegteller und Utensilien verwenden. Nun sind "wiederverwendbare Gegenstände erlaubt, solange sie vor Ort oder in einer genehmigten Einrichtung gereinigt werden."Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.