Startseite > News > Inhalt

Neuer Besitz bei Kautex signalisiert Absicht

May 10, 2018

Die Plastech Holding GmbH mit Sitz in Wien ist ab dem 23. Februar 2018 neuer Mehrheitsaktionär der Kautex Maschinenbau Gruppe, einem führenden deutschen Hersteller von Extrusionsblasformmaschinen. Die österreichische Gesellschaft übernimmt nach Erwerb einer 74,9-prozentigen Beteiligung die bisherige Investorengesellschaft capiton AG. Plastech wird von einem Mitglied der Neumann-Familie des Maschinenbauers Engel geführt, doch das neue Eigentum als keine direkte Verbindung mit Engel, fügt Kautex hinzu. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.

Paul Neumann, Partner der Plastech Holding, sagt, der Fokus liegt jetzt auf der weiteren Geschäftsausweitung. Kautex ist in den letzten zwölf Jahren überdurchschnittlich gewachsen. Der Umsatz der Gruppe ist von rund 60 Mio. EUR im Jahr 2006 auf rund 144 Mio. EUR im Jahr 2017 gestiegen. Mit einem Maschinenpark in Shunde, China, ist der Umsatz in Asien von 30,3 Mio. EUR im Jahr 2015 auf 50,2 Mio. EUR im vergangenen Jahr gestiegen (35% des Gesamtumsatzes).

Auf der Chinaplas 2018 stellte das Unternehmen den kompakten KCC10 MK3 vor, der die Produktion von dreischichtigen 1.000-ml-Flaschen mit einer geschäumten Mittelschicht mit MuCell Extrusion-Technologie demonstrierte. Das Aufschäumen der mittleren Schicht reduziert die Menge an benötigtem Material signifikant und liefert bessere thermische und isolierende Eigenschaften. Der Schäumprozess kann für alle Kautex-Verpackungsmaschinen mit kontinuierlicher Extrusion eingesetzt werden. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.

Im Jahr 2016 startete Kautex mit der Einführung der KCC20 MK3 den schrittweisen Übergang zur Ausrüstung der dritten Generation der KCC-Serie in seinem Werk Shunde in Südchina, die inzwischen fast abgeschlossen ist. Zu den Vorteilen der neuen KCC MK3-Modelle zählen nicht nur eine bessere Zugänglichkeit und deutlich kürzere Umrüstzeiten, sondern auch kürzere Lieferzeiten. Dank ihres Allround-Status können die Maschinen für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden - für Verpackungs-, Automobil- und Spezialanwendungen. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.

Die nächste Station für die Demo-Maschine KCC10 MK3 wird das für das Q3 / 2018-Start-up in Shunde Kautex geplante technische Zentrum sein, wo es für die Entwicklung neuer Anwendungen genutzt wird. Kunden in China können somit künftig vom gleichen Kautex-Service profitieren, der in der Zentrale in Bonn zur Verfügung steht. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.

Kautex präsentierte auf der Chinaplas auch eine neue Generation von virtuellen Maschinen. Diese Trainingswerkzeuge simulieren Produktionsprozesse für verschiedene Maschinentypen und Anwendungsfälle in Echtzeit. Die Hardware besteht aus einer kompakten Arbeitsplatzeinheit, zwei Monitoren, einem Projektor und einer realen Maschinensteuertafel. Die Modularisierung ermöglicht einen nahtlosen Übergang von einer Serie zur anderen. KCC-Maschinen wurden kürzlich dem Trainingstool hinzugefügt, das bereits die KBS- und KBB-Serie umfasst. Auf die virtuellen Maschinen kann in den Kautex-Technikzentren zugegriffen werden, oder sie können für Schulungen zu Kundenstandorten transportiert werden. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.

Kautex hat auch eine Teilproduktion seiner vollelektrischen Blasformmaschinen nach Shunde gebracht. Das Frontmodul, das im Wesentlichen das Antriebsmodul mit Servoantrieb, Planetengetriebe, Shuttle und anderen Komponenten ist, wird in Deutschland hergestellt und nach China geliefert, wo die Endmaschine mit der Extrudereinheit und anderen mechanischen Komponenten zusammengebaut wird China. Die Baureihe der vollelektrischen Blasformmaschinen hat eine Werkzeugwechselzeit von 10 Minuten für eine Flaschenform und 15 Minuten für eine Kanisterform. Game Supply und Spielkartenhülle und Trading Card Sleeve und Soft Card Holder.