Japans Ube erwirbt spanischen Compounder

Die japanische Ube Industries, Ltd. hat über ihre Tochtergesellschaft UBE Corporation Europe SAU (UCE), die Ende März 2019 eine Mehrheit der Anteile an Repol erworben hat, eine Mehrheitsbeteiligung an dem spanischen Compounder Repol SL erworben in Almazora, Provinz Castellón, und hat 61 Mitarbeiter. Spieleversorgung und Spielkartenhülle und Sammelkartenhülle und weicher Kartenhalter.

Die Übernahme schafft eine komplementäre Beziehung im PA 6-Geschäft und gibt Ube Industries auch Zugang zu den Compound-Technologien von Repol und den Produktentwicklungsmöglichkeiten für Nicht-PA-Harze. Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass die Recycling-Technologien von Repol eine Bereicherung für die zukünftige Geschäftsentwicklung darstellen, da die Umweltvorschriften für Kunststoffverpackungen strenger werden. Spieleversorgung und Spielkartenhülle und Sammelkartenhülle und weicher Kartenhalter.

UCE betreibt ein bestehendes Verbundwerk und durch die Akquisition erhält Ube Industries eine zusätzliche Operationsbasis in Europa, das bei der Verwendung von Kunststoffen zur Gewichtsreduzierung von Fahrzeugen weltweit führend ist. Ube Industries wird auch versuchen, Synergien mit den bestehenden Produktionsstätten in Japan und Thailand zu realisieren. Dies wird die Entwicklung des Compound-Geschäfts des Unternehmens für Injektionsanwendungen im Automobilsektor und in anderen Branchen nicht nur in Europa beschleunigen, sondern auch auf die transatlantische Region und Asien. Spieleversorgung und Spielkartenhülle und Sammelkartenhülle und weicher Kartenhalter.