Startseite > News > Inhalt

Wachstumsrate verlangsamt sich für Deutschlands Medtech-Branche

Sep 04, 2019

Europa ist mit einem Anteil von rund 27 % des Weltmarktanteils der zweitgrößte Markt für Medizintechnik weltweit. Innerhalb der Europäischen Union ist Deutschland mit einem Marktanteil von 27,4 % mit 27,4 % (gefolgt von Frankreich mit 15 %) bei weitem führend. Der für seine Innovation und unvergleichungslose Handwerkskunst anerkannte deutsche Medtech-Sektor hat die Wirtschaft des Landes insgesamt in Bezug auf Wachstum konsequent übertroffen. Nach Ansicht eines deutschen Private-Equity-Unternehmens, das sich auf die Medtech- und Life-Sciences-Branche konzentriert, könnte sich das Blatt jedoch wenden.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement (Tübingen) verfolgt seit 2010 die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der deutschen Medtech-Branche über den Medizintechnikindex, den sie in Zusammenarbeit mit Professor Christian Koziol von der Tübinger Eberhard-Karls-Universität entwickelt hat. Während der Index weiterhin Wachstum zeigt,Ratewachstum ist seit dem Erreichen des Spitzenstandes von 112% im Jahr 2016 rückläufig. Der Index fiel 2017 auf 110,5% und fiel 2018 laut SHS wieder auf 109,7%. Die neue Medizinprodukteverordnung könnte mitverantwortlich für die Verlangsamung sein, so die Wertpapierfirma, insbesondere bei kleinen und mittleren Unternehmen, die den Löwenanteil des Medtech-Sektors ausmachen.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

"Die Medizinprodukteverordnung stellt deutlich höhere Anforderungen an Zulassungs- und Prüfverfahren als die bisherige Richtlinie", erklärte SHS. "Dies erhöht die Entwicklungszeit und die Kosten, was insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen zu einer finanziellen Belastung und einer schwierigen Eigenkapitalsituation führen kann. Viele Unternehmen dieser Größe haben Schwierigkeiten, die zusätzlichen Ausgaben für Innovationsprojekte und die Rezertifizierung bestehender Produkte zu verwalten."Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Ein weiteres Maß für die wirtschaftliche Gesundheit des Sektors – Patentgenehmigungen – zeigt ebenfalls Anzeichen von Ausfransung. Zwischen 2010 und 2016 haben sich die Patentzulassungen für den Medizintechniksektor mehr als verdoppelt, während die Patentzulassungen in allen Wirtschaftssektoren laut SHS um rund 50 % gestiegen sind. Im Jahr 2016 erreichten die medizintechnischen Patente mit 1.075 Zulassungen ein Allzeithoch. Seitdem stagniert die Medizinindustrie jedoch bei etwas mehr als 1.000 Patentzulassungen pro Jahr, während die Gesamtzahl der Patente für alle Sektoren jedes Jahr weiter um rund 10 % gestiegen ist.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Es gebe noch keinen Grund, Alarm zu schlagen, sagte Hubertus Leonhardt, Partner bei SHS, aber der Trend zeige, "dass grundsätzlich vorteilhafte Rahmenbedingungen schnell vergeudet werden können, vor allem, wenn die Innovationskraft einer Branche durch regulatorische Maßnahmen gehemmt wird". Er zieht einen Gegensatz zwischen den Vereinigten Staaten, wo die Tendenz zur Verringerung regulatorischer Zwänge besteht, und Europa, das "aufgrund der zunehmenden Dichte seiner Regulierungen an Vorsprung zu verlieren droht".Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.

Der SHS Medical Technology Index misst das Innovations- und Wachstumspotenzial des Medizintechniksektors anhand von vier Indikatoren: Umsatz, Beschäftigungszahlen, Patentzulassungen und Aktienkursentwicklung. Der Index wird jährlich aktualisiert.Spiel-Zubehör und Spiel-Karten-Hülle, Deck-Box, Binder.