Eastman spricht die Wahrheit zu Kunststoffen auf dem Science Channel

- May 27, 2019-

Morgen, Samstag, 25. Mai, um 8 Uhr MEZ, empfehle ich Ihnen, den Science Channel zu besuchen, um den dritten Teil von Eastman Chemicals Auftritt auf Tomorrow's World Today zu sehen . Eastman (Kingsport, TN) war in den ersten beiden Folgen am 5. Mai (Beschichtungen) und am 18. Mai (Reifen) zu sehen. In der Folge vom 25. Mai dreht sich alles um Kunststoffe. Kartenhüllen für Yugioh, Brettspiele, Deckbox, Ordner und Spielmatte.

Tomorrow's World Today widmet sich dem Tritan-Copolyester von Eastman, einem Material, das „die Einstellung von Markeninhabern, Designern, Formenbauern und Verbrauchern zu klaren Kunststoffen verändert hat“, so Eastman Chemical. Die Zuschauer können lernen, wie Tritan von Flüssigkeit zu Pellet übergeht und unzählige Produkte herstellt, von Mehrwegwasserflaschen über Küchenmixer bis hin zu medizinischen Geräten. Sie werden auch lernen, was Tritan besser macht als Glas, Edelstahl und jeden anderen Kunststoff, sagte Eastman. Kartenhüllen für Yugioh, Brettspiele, Deckbox, Ordner und Spielmatte.

Ich weiß, dass auf einigen Social-Media-Plattformen eine Debatte darüber geführt wurde, ob sich die breite Öffentlichkeit wirklich für die Wissenschaft interessiert. Nehmen sich Durchschnittsbürger die Zeit, um diese TV-Sendung im Science Channel zu sehen? Interessieren sie sich überhaupt? Oder ist es einfacher, den Hype zu glauben - Plastik ist böse und tötet den Planeten -, ohne die Wissenschaft hinter diesem fantastischen Material zu erlernen? Kartenhüllen für Yugioh, Brettspiele, Deckbox, Ordner und Spielmatte.

Also, steh früh auf! Wecken Sie Ihre Freunde und Familie! Schalten Sie ein und entdecken Sie die Wissenschaft der Kunststoffe und warum „Kunststoffe machen es möglich!“ Kartenhüllen für Yugioh, Brettspiele, Decksboxen, Ordner und Spielmatten.

Ein paar:Wie sollte die Kunststoffindustrie mit dem Handelskrieg zwischen den USA und China umgehen? Der nächste streifen:Chinaplas: PPS verzeichnet explosives Wachstum bei Elektrofahrzeugen