Plastikverschmutzung in Ozeanen und an Land

- Dec 12, 2018-

Seit der Das Meer ist stromabwärts von fast jedem terrestrischen Standort, es ist der Auffangkörper für einen Großteil der an Land erzeugten Plastikabfälle. Jedes Jahr landen zwischen 4,8 Millionen und 12,7 Millionen Tonnen (zwischen 5,3 Millionen und 14 Millionen Tonnen) Trümmer in den Weltmeeren, und ein Großteil davon ist nicht ordnungsgemäß entsorgter Plastikmüll. Die erste ozeanographische Studie zur Untersuchung der Menge oberflächennaher Plastikmülls in den Weltmeeren wurde 2014 veröffentlicht. Sie schätzte, dass mindestens 5,25 Billionen einzelne Plastikpartikel mit einem Gewicht von etwa 244.000 Tonnen (269.000 Tonnen) auf oder nahe der Oberfläche schwammen. Plastikverschmutzung wurde erstmals im Meer von Wissenschaftlern beobachtet, die Ende der 1960er und Anfang der 1970er Jahre Planktonstudien durchführten , und Meere und Strände finden immer noch die meiste Aufmerksamkeit derjenigen, die sich mit der Verringerung der Plastikverschmutzung beschäftigen. Es hat sich gezeigt, dass sich schwimmender Plastikmüll in fünf sammelt su btropische Gyres , die 40 Prozent der Weltmeere abdecken. Diese Gyres befinden sich in den mittleren Breiten der Erde und umfassen die subtropischen Gyres im Nord- und Südpazifik, deren östliche „Mülldeponien“ (Zonen mit hohen Konzentrationen von Plastikmüll, die nahe der Meeresoberfläche zirkulieren) die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern und Medien auf sich gezogen haben. Die anderen Gyres sind die subtropischen Gyres des Nord- und Südatlantiks und der subtropische Gyre des Indischen Ozeans . Spieleversorgung und Spielkartenhülle und Sammelkartenhülle und weicher Kartenhalter.


Im Meer kann Plastikverschmutzung Meeressäugetiere direkt durch Verwicklungen in Gegenständen wie Fischereigeräten töten, aber auch durch Einnahme, indem sie mit Nahrungsmitteln verwechselt werden. Studien haben gezeigt, dass alle Arten von Arten, einschließlich kleiner Zooplanktons , großer Wale , der meisten Seevögel und aller Meeresschildkröten , Plastikstückchen und Abfälle wie Zigarettenanzünder , Plastiktüten und Flaschenverschlüsse leicht aufnehmen . Sonnenlicht und Meerwasser   sprödes Plastik, und der eventuelle Zusammenbruch größerer Objekte macht es Zooplankton und anderen kleinen Meerestieren zugänglich. Kunststoffe sind nichtnutritiv und unverdaulich, aber sie haben gezeigt, dass sie Schadstoffe bis zu einer Million Mal im umgebenden Meerwasser anreichern und sie dann den Arten zuführen, die sie aufnehmen. In einer Studie wurde gezeigt, dass der Gehalt an Polychlorin-Biphenyl (PCB), einem Schmierstoff und Isoliermaterial, das jetzt weitgehend verboten ist, im Putzeldrüsenöl von gestreiften Scherwassern (Calonectris leucomelas) signifikant anstieg, nachdem diesen Seevögeln Kunststoff-Pellets abgezogen wurden von Tokyo Bay für nur eine Woche. Spieleversorgung und Spielkartenhülle und Sammelkartenhülle und weicher Kartenhalter.

Ein paar:So drucken Sie auf Plastiktüten Der nächste streifen:Vollständig biologisch abbaubare Kunststoff Stroh entwickelt Danimer Wissenschafts-